Bilderrahmen für 3D-Objekte
Objektrahmen, Distanzrahmen, Vitrinenrahmen

Von wegen platt wie eine Flunder! Einrahmung kann viel mehr als einfach nur ein einfaches Blatt Papier einfassen. Das beweisen die Objektrahmen. Mit ihnen öffnet sich eine neue Dimension der Einrahmung, die im Folgenden erkundet wird.

Wieso ein 3D Bilderrahmen?

Eingerahmt werden in der Regel Bilder, die eine besondere Beachtung verdient haben. Das können Kunstwerke sein oder einfach Familienfotos, die den Zusammenhalt der ganzen Bande zeigen. Aber gibt es nicht noch viel mehr Dinge, die sentimentale Erinnerungen hervorrufen? Wichtige und emblematische Objekte, die für etwas ganz besonderes stehen? Aber ja! Und genau diese haben auch eine besondere Einfassung verdient. Zum Beispiel die ersten Söckchen des Nachwuchses oder auch der Baseball mit Unterschriften. Auch eine besondere Münze aus dem Urlaub oder vielleicht eine schöne Muschel vom Traumurlaub oder der Hochzeitsreise? Es gibt so vieles, was man einrahmen kann und mithilfe des Objektrahmens wird fast alles möglich.

Wie funktioniert ein Objektrahmen?

Der Objektrahmen funktioniert genauso wie ein herkömmlicher Bilderrahmen, mit dem Unterschied, dass es einen größeren Abstand zwischen Rückwand und vorderer Scheibe gibt. Deshalb werden solche Objektrahmen auch Distanzrahmen genannt. Die Ladetiefe lässt großen Spielraum, sodass der Inhalt des Rahmens frei gestaltet werden kann und das Einsetzen von dickeren Gegenständen ermöglicht.

Gestaltungsideen für den Distanzrahmen

Der Distanzrahmen bringt das Einfassen auf ein ganz neues Level. Besonders attraktiv wird der Inhalt, wenn ein Foto eingelegt wird und mit passenden Accessoires geschmückt wird. So kann zum Beispiel ein Babyfoto mit den dazugehörenden Söckchen eingerahmt werden oder ein Hochzeitsbild mit dem Strumpfband von diesem besonderen Tag. Als Geschenk sind die Distanzrahmen auch eine kreative Möglichkeit die Kollegin oder den Kollegen zum Staunen zu bringen. Je nach Branche können typische Objekte eingerahmt werden und so auch ein ganz persönliches Ensemble ergeben. Zum Beispiel ein Hammer für einen Zimmermann oder ein Taktstock für einen Dirigenten. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

3D Bilderrahmen - Die dritte Dimension

3D Bilderrahmen können aber auch anders interpretiert werden, als als Objekt rahmen. Denn 3D ist schließlich das Stichwort für das neue Jahrtausend. 3D Kinos, 3D Fernseher und sogar Computer mit 3D-Anzeigen sind der neue Trend. Auch 3D Bilderrahmen sind die neuen Trendrahmen. Allerdings unterscheiden diese Bilderrahmen sich von den vorher genannten Beispielen.

3D Bilderrahmen ist in diesem Fall die landläufige Bezeichnung für 3D Collagerahmen. Das Besondere an diesen schicken Fotorahmen besteht darin, dass die einzelnen Bilder nicht auf einer Ebene angeordnet werden, sondern räumlich hintereinander oder voreinander gesetzt sind. Auf diese Weise entsteht ein wunderschöner 3D-Effekt, der vor allem bei der Präsentation von Fotos für eine hervorragende Bildwirkung steht.

Mehrere Fotos einrahmen

Stellen Sie sich einfach vor, Sie möchten mehrere Fotos einrahmen. Nun haben Sie mit herkömmlichen Bilderrahmen verschiedene Möglichkeiten: Sie können z.B. Galerierahmen verwenden. Diese schicken Fotorahmen ermöglichen das Einrahmen von mehreren Fotos auf einmal. Allerdings sind hier alle Bilder auf einer räumlichen Ebene angeordnet und Sie können lediglich mit anderen Ausschnitten variieren. Eine weitere Möglichkeit wäre es, verschiedene Fotorahmen miteinander zu kombinieren. Eine selbst gewählte Kombination aus verschiedenen Fotorahmen kann auch ihren Reiz haben. Aber auch hier erzielen Sie keine räumliche Tiefe.

Neue Möglichkeiten zur Bildpräsentation

Mit einem 3D Bilderrahmen ergeben sich völlig neue Möglichkeiten zur Bildpräsentation. In einen Rahmen sind bereits viele kleine Fotorahmen integriert. Auf diese Weise können Fotos von Ihrer Familie, Ihren Freunde oder Mitarbeitern in nur einem Rahmen unterbringen und auf originelle Weise einrahmen. Aus diesem Grund spricht man auch von einem 3D Collagerahmen, weil die im 3D Bilderrahmen angeordneten Fotos wie eine große, räumlich wirkende Collage anmuten.

Vitrinenrahmen

Vitrinenrahmen ist letztendlich eine weitere Bezeichnung für die tiefen Objektrahmen mit einer Distanzleiste. Mit einem Vitrinen-Rahmen können Sie also dreidimensionale Objekte einrahmen, können aber auch bei flachen Bildern eine räumliche Tiefenwirkung erzielen. Wenn Sie bspw. Ihr Bild mittels eines Distanzobjekts (z.B. einem 5 mm Foamboard) auf der Rückwand montieren, dann schwebt des Bild im Rahmen und wirft einen dezenten Schatten. Auch durch ein Passepartout zwischen Scheibe und Distanzleiste können Sie einen interessanten "Bühneneffekt" erzielen, der in Kombination mit einem schwebenden Bild eine tiefenoptische Wirkung erzeugt.

Die UNIBOX als Distanzrahmen

Mit der praktischen Unibox kann ein herkömmlicher Bilderrahmen einfach in einen Objektrahmen verwandelt werden.

 

Zu diesem Thema passend :