Spiegelrahmen

In keinem Badezimmer darf er fehlen, viele Flure schmückt er und sogar ganze Schrankwände bestehen zum Teil daraus: Spiegel. Es ist ein für den Alltag unabdingbarer Gegenstand geworden, der stets genutzt wird. Viele Frauen tragen ihn auch in der Handtasche mit sich herum und ob es nun in diesem kleinen Taschenformat ist, oder doch der Ganzkörperspiegel im Kaufhaus – keiner kann den Blick in den Spiegel vermeiden, wenn er in der Nähe ist. Da garantiert jeder Blick auf ihn fällt, ist es deshalb auch eine gute Idee sich so einen Spiegel auszusuchen, dass er zum Ambiente und zur Persönlichkeit passt. Hier stellen wir Ihnen die verschiedenen Spiegelrahmentypen vor.

Spiegelrahmen aus Aluminium

Für die Liebhaber des modernen Einrichtungsstils und der minimalistischen Ästhetik ist der Alurahmen sicher die richtige Wahl. Die kühle Optik des stabilen Materials reiht sich hervorragend in eine modegerechte Umgebung ein und stellt ein Understatement dar, welches Design- Liebhaber verzaubert. Ob im klassischen Silber oder doch in einer ungewöhnlichen Farbvariante, wie rot oder blau, die Spiegelrahmen aus Aluminium zeichnen sich durch ihre Schlichtheit aus.  

Der Spiegel im Holzrahmen

Der Klassiker unter den Bilderrahmen ist der Rahmen aus Holz. Das gilt auch für Spiegel. Kein anderes Material hat die natürliche Ausstrahlung und den beruhigenden Charme von Holz. Gerade deshalb ist so ein Spiegelrahmen problemlos im ganzen Haus einsetzbar. Ob im Badezimmer, im Flur, im Ankleide-, Wohn- oder Spielzimmer – der Spiegelrahmen aus Holz passt immer wie angegossen. Die natürliche Maserung des Materials ist stets einmalig und in jeder Ausführung absolut einzigartig – so wie Ihr Spiegelbild. Bestehen die Spiegelrahmen aus Massivholz, können diese das Raumklima erheblich verbessern und wirken einer elektrostatischen Aufladung des Staubs entgegen. Außerdem ist der Spiegelrahmen aus Holz besonders robust und verzieht sich nicht so schnell.

Egal welcher dieser Kandidaten Ihr Herzblatt ist, bei einer Entscheidung für einen dieser Spiegelrahmen wird Ihr eigenes Antlitz zu Hause sicher hervorragend aussehen! Hier finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Modellen.

Barocke Spiegelrahmen

Spiegel mit RahmenMit Pauken und Trompeten kommen die barocken Bilderrahmen daher und sind das Gegenteil zum schlichten Alurahmen. Die barocken Spiegelrahmen setzen auf einen pompösen Auftritt und mit einem solchen Schmuckstück ist das Spiegelbild gleich noch schöner! Ein barocker Spiegelrahmen ist mehr als nur ein Möbelstück, ein Gebrauchsgegenstand oder ein Wohnraumaccessoire, es ist ein Statement des guten Geschmacks! Gerade deshalb kommt die Ästhetik aus der vergangenen Zeit auch immer mehr im modernen Zuhause zum Einsatz. Die barocken Modelle zeichnen sich durch verschnörkelte Muster und glänzende Farben aus. Diese Gestaltungsart stammt aus einer Zeit, als der Rahmen ebenso wichtig war, wie das eingefasste Bild – und genauso prachtvoll wie ihr Spiegelbild, so soll auch der Spiegel sein: das ist das Motto des Spiegelrahmens im Barocken Design. Als überraschender Blickfang im antiken Style hinterlässt der Spiegel im Barockrahmen immer einen bleibenden Eindruck.

Zu diesem Thema passend :