Bilderrahmen für Urkunden

Es gibt Momente im Leben, in welchen man etwas Großes geschafft hat: Der Abschluss des Studiums, der erste Platz im Tanzturnier oder das Erlangen eines Titels zum Beispiel.  Diese Ereignisse werden mit Urkunden ausgezeichnet, die dafür stehen, dass man etwas Wichtiges geleistet hat. Viel zu schade wäre es, dieses Stück Papier, was so viel mehr bedeutet als das, einfach in einem Ordner abzulegen. Wenn man stolz auf etwas ist, dann kann man es auch zeigen! Dafür ist der Bilderrahmen für Urkunden genau das richtige.

Welcher Bilderrahmen ist der Richtige für eine Urkunde?

Das bevorzugte Format für Urkunden ist A4 aber auch das A3 Format ist durchaus gängig. Beim Kauf eines Rahmens für Ihre Urkunde sollten Sie beachten, dass der Rahmen häufig ca. 0,5 cm ringsherum abdeckt, sodass der Rand Ihrer Urkunde möglicherweise nicht gänzlich zu sehen ist. Das kann von Rahmen zu Rahmen unterschiedlich sein und selbstverständlich ist auch jede Urkunde anders. Deshalb können Sie auch aus verschiedenen Farben wählen und den Rahmen so perfekt an Ihre Urkunde anpassen.

Wie funktioniert ein Bilderrahmen für Urkunden?

Der Rahmen für Urkunden funktioniert an sich wie ein ganz einfacher Bilderrahmen. Da ab dem Format A4 bei den normalen Bilderrahmen in der Regel keine Aufsteller mehr dabei sind, gibt es die Möglichkeit zum Kunststoffrahmen "Econ rund" oder "Econ eckig" einen separaten Aufsteller dazu zu bestellen. Das ist dann sinnvoll, wenn Sie Ihre Auszeichnung gerne stehend präsentieren möchten. Ihre Urkunde kann außerdem noch mit einem Passepartout verschönert werden, damit wirkt sie noch edler. Die Barockrahmen für Urkunden wirken vor allem dann schön, wenn die Urkunde gold- oder silberfarben ist oder ganz besonders hervorstechen soll. Sie haben ein relativ schmales Profil, damit sie auch zu dem verhältnismäßig kleinen Bildformat passen.