Bilderrahmen für Puzzles nach Maß

Kleine Geschichte des Puzzles

Wer hätte im Jahre 1766 gedacht, dass sich das Puzzeln als großes Hobby vieler Leute von jung bis alt etablieren würde und heute noch eines der beliebtesten Zeitvertreibe darstellen würde? Sicherlich nicht einmal John Spilsbury, der Erfinder des Puzzles höchstpersönlich hätte sich jemals denken können, welche Freude er auch uns mit seiner Idee beschert hat. Der einfache Kupferstecher, der zunächst einfach nur eine Landkarte auf Holz klebte, sägte an den Grenzlinien Großbritanniens entlang und schon entstand das spannende Legespiel, das es zu lösen galt.

Puzzles heute

Das beliebte Rätselspiel hat große und kleine Fans und ist ein spaßiger Zeitvertreib zu Hause. Dennoch steckt in so einem Puzzle auch jede Menge Arbeit. Man muss die Teile liebevoll zusammenlegen um das Gesamtbild entstehen zu lassen. Puzzles werden heutzutage in der Regel nicht mehr aus Holz hergestellt und sind dadurch nicht mehr ganz so stabil. Wenn das Motiv dann fertig gelegt ist, bringt man es auch kaum übers Herz es einfach wieder zurück in die Box zu legen. Deshalb gibt es die Lösung für Puzzlefans und schöne Motive: Der Puzzlerahmen.

Rahmen für Puzzles nach Maß

Puzzlegrößen entsprechen selten den gängigen Maßen eines Bilderrahmens, weshalb man nicht einfach irgendeinen standardisierten Rahmen benutzen kann, wenn man das gelegte Bild an der Wand präsentieren möchte. Das Profil dieses Rahmens ist genau dafür gemacht, dass ein Puzzle reinpasst, das ja wesentlich dicker ist als ein Bild, was normalerweise in einen einfachen Rahmen kommt. Für ganz spezielle Größen bieten wir Ihnen hier außerdem die Möglichkeit, den Rahmen für Ihr Puzzle ganz individuell bestellen zu können. So gibt es auch bei einem seltenen Maß kein Problem.

Die Vorteile des Rahmens

Wenn man das Bild fertiggelegt hat, ist es wichtig das Puzzle so fest einzurahmen, dass die Teile nicht plötzlich wieder auseinanderfallen. Dafür ist der Puzzlerahmen mit einer speziellen Anpresslippe ausgestattet, die die Scheibe fest an die Teile im Puzzlerahmen drückt. So wird das Motiv geschützt und die Puzzleteile bleiben beieinander, ohne dass sie geklebt werden müssen. Das hat den Vorteil, dass man das Puzzle auch kinderleicht wieder aus dem Rahmen herausnehmen kann und den Rahmen für ein anderes Puzzle verwenden kann. Der Rahmen für Ihr Puzzle kann jedoch noch viel mehr, als nur ihr Bild zu schützen; Die speziell für das Puzzeln entwickelte Rückwand hat vier anstatt von zwei Aufhängern, sodass sie stabil auf dem Untergrund liegen kann und so als feste Unterlage zum Puzzle legen dient. Außerdem wird die Schreibe auf dem Puzzle vorne befestigt. Man erspart sich dadurch das lästige Drehen des ganzen Rahmens, was bei einem Puzzle schnell das Auseinanderfallen in Einzelteile hervorrufen könnte.