Bilderrahmen ohne Glas

Es gibt Bilderrahmen ohne Rahmen – nur mit Glas und Rückseite; es gibt aber auch Bilderrahmen ohne Glas – bestehend nur aus Leisten. Für welche Variante würden Sie sich entscheiden? Das kommt wohl ganz darauf an, wofür Sie den Rahmen brauchen. In dieser Kategorie finden Sie eine immense Auswahl an Bilderrahmen, die ohne Glas erhältlich sind. Denn ein Bilderrahmen lebt von den Leisten, die das Bild einfassen. Ob Holz- Kunststoff- oder Alurahmen, alle Varianten von Bilderrahmen sind auch als Leerrahmen, also Bilderrahmen ohne vordere Glasscheibe oder der Rückwand erhältlich.

Wieso kein Glas?

Die klassischen Bilderrahmen sind meist mit einer Glasscheibe ausgestattet. Manche Bilderrahmen kommen allerdings von Anfang an ohne dieses vordere Glas aus. Zum Beispiel Schattenfugenrahmen, die für das Einrahmen von Kunstwerken, die auf Keilrahmenleisten bespannt wurden, verwendet werden. Das ist auch der Fall, in welchem ein Leerrahmen am meisten Sinn macht. Durch die Keilrahmenleisten bietet sich die Rückseite des bespannten Keilrahmens für das Anbringen an der Wand an und es ist keine Rückwand am Bilderrahmen an sich nötig.

Das Weglassen der Glasscheibe in einem Bilderrahmen kann aber auch einige andere Vorteile haben. Zum Beispiel macht dieses Detail den Rahmen um einiges leichter, wodurch jeder Rahmen auch an empfindlicheren Wänden befestigt werden kann und eine Montage meist schon an einem einfachen Nagel möglich ist, anstatt bohren und dübeln zu müssen. Besonders geeignet ist der Leerrahmen für Bilder, die mit Öl- oder Acrylfarbe gemalt wurden, egal ob auf Keilrahmen gespannt oder nicht. Wenn die leicht strukturierte Oberfläche der Pinselstriche nämlich auf einem Glas aufliegen würde, könnte das Bild beim wieder Herausnehmen beschädigt werden. Dazu kommt der praktische Nebeneffekt, dass Lichteinfall die Optik nicht stört, wie bei Normalglas und dass die Farbkraft nicht geschwächt wird, wie es bei Antireflexglas der Fall ist.

Für Bastler und viele Anlässe wie Hochzeiten

Auch für die Bastler und Kreativen unter Ihnen birgt der Leerrahmen viel Potential. Man kann so eine Einfassung für viele Ideen verwenden und interessant gestalten. Auch bei Hochzeiten hat sich der Trend entwickelt, dass die Hochzeitsgäste lustige Schnappschüsse machen, auf welchen sie durch einen leeren Bilderrahmen gucken, den sie selbst in der Hand halten. Das lockert die Stimmung auf jeder Veranstaltung enorm und gibt wunderbare Hochzeitserinnerungen. Vor allem ein Barockrahmen eignet sich dazu hervorragend. Eine günstige Variante hierfür wäre zum Beispiel der Massivholzrahmen "Toscana" von Creativ. Aber je nach Geschmack können Sie auch ein anderes Modell wählen. Hier werden Sie sicher fündig.