Wandgalerien mit mehreren Bilderrahmen

Sie haben viele schöne Fotos, wissen aber nicht genau wie man Sie an der Wand geschmackvoll präsentieren könnte, ohne dass diese überladen wirkt oder Unruhe ins Zimmer bringt? Wandgalerien sind da die optimale Wahl. Jedes individuelle Foto wird einzeln präsentiert und in das richtige Licht gerückt, während die Rahmen durch eine schöne Einheitlichkeit wundervoll in das Gesamtbild jeder Umgebung eingereiht werden.

Man hat es schon oft gesehen, bei Freunden oder auf Feiern: Das große Bilderrahmen Fauxpas. Die Fotos, die ja eigentlich ganz schön sind, wurden an der Wand wild und willkürlich gehängt, in der Hoffnung es würde kreativ und stilvoll aussehen. Allzu oft endet das in einem Desaster und die kleine, persönliche Galerie sieht am Ende aus wie Kraut und Rüben.

Um das zu vermeiden sind Wandgalerien so konzipiert, dass alle Rahmen einzeln formschön sind und in der Gesamtheit aller dazugehörigen Rahmen harmonisch zusammenpassen. Dadurch wird eine ungezwungene Einheit der Bilder geschaffen, die sich in jedes Ambiente gut einfindet.
Wandgalerien sind außerdem eine gute Wahl, wenn man viele Bilder zeigen möchte, es aber vermeiden möchte, einen großen Teil der Wand zu bedecken, wie es der Fall wäre, wenn alle Fotos in einem Rahmen platziert werden. Durch die Unabhängigkeit der Bilderrahmen wird der Inhalt deshalb nicht mit einer Schwere präsentiert, die die Wand verdeckt; Sie bietet vielmehr die Möglichkeit viele Bilder unterzubringen, ohne die Optik des Raumes zu stören. Dadurch, dass zwischen den Rahmen jeweils ein vorgesehener Abstand bleibt, wird die Wand nicht komplett verdeckt, sondern in die Bilderlandschaft eingebunden oder bindet vielmehr die Bilderlandschaft in die Umgebung ein. So schafft man es durch die Bildergalerie sowohl viele Fotos zu zeigen, als auch, die Wand dabei nicht zu überladen.

Es gibt diverse Wandgalerien, die für die verschiedensten Orte geeignet sind. Ob über dem Sofa, dem Kamin oder neben dem Esstisch im Wohnzimmer, es gibt Wandgalerien in verschiedenen Formen und Größen. Außerdem gibt es die Möglichkeit Wandgalerien in einer geschlossenen, oder in einer offenen Struktur zu hängen. Das bedeutet, dass man eine Fläche an Fotos symmetrisch und rechteckig abgeschlossen hängen kann, dabei handelt es sich um die eher konventionelle Methode, bei welcher die Fläche klar definiert ist. Es gibt aber auch die Möglichkeit, offenere Strukturen zu wählen, bei welchen die Fotos in einer Flächenstruktur gehängt werden, welche am Rand nicht einheitlich abschließt, was besonders kess und frech, aber dennoch einheitlich und sauber wirkt.

Die meisten Wandgalerien, wie zum Beispiel die vom Hersteller "Multiframes" werden zusammen mit einer Beschreibung geliefert, die es Ihnen besonders einfach Macht, die Rahmen zu montieren. Wandaufhänger, die Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind, helfen die Bilder schnell und unkompliziert aufzuhängen. Teilweise ist auch eine Wasserwage in Lieferumfang enthalten, welche es dann besonders einfach macht die Rahmen perfekt auszurichten. Damit ist das Anbringen der Bildergalerien schnell erledigt und das Ergebnis lässt sich sehen!