Bilderrahmen & Zubehör von mira

Logo MIRAEs sind gute Ideen, mit denen Unternehmen wachsen: Noch in den 1970er Jahren war Mira ein mittelständischer Schreinerbetrieb in Süddeutschland, der sich mittlerweile zu einem europaweit beliebten Bilderrahmenproduzenten sowohl im Fach- als auch Onlinehandel etablieren konnte. Dem Erfolg liegt der glückliche Einfall zugrunde, Bilder auf Holzplatten aufzuziehen. Ein neuer Bildträger war geboren, der gleichermaßen erschwinglich für den Kunden wie einfach herstellbar für den Anbieter war. Miras Erfolg fußt also auf einer Mischung aus Erfahrung und Fortschrittlichkeit, ein Rezept, dem das Familienunternehmen bis heute treu geblieben ist.

weiterlesen...

Praktische Lösungen finden und Trends erkennen: Miras Erfolgsrezept

Der Rahmenhersteller Mira vereint handwerkliche Erfahrung mit der Lust an Innovation. Da liegt es nahe, dass Mira Lösungen für Probleme sucht, vor welchen ihre Kunden während der Rahmenmontage und Bildaufhängung stehen. Gerade Kunststoffrahmen sind ein beliebtes Produkt, denn sie werden in einer großen Farbvielfalt angeboten und sind vergleichsweise günstig. Miras Bestseller ist der Kunststoffrahmen Art, dessen praktisches Verschlusssystem eine Montage in nur drei Handgriffen ermöglicht. Patentierte Eckverbindungen sorgen für mehr Stabilität. Zudem beweist Mira mit dem Betonrahmen Offenheit für neue Wohntrends. Der Holzrahmen in Betonoptik ergänzt Einrichtungen im Industrial-Look. Die grobe Struktur der Oberfläche kombiniert mit dem geringen Gewicht der Holzleisten schafft so die perfekte Illusion eines Bilderrahmens aus echtem Beton, der leicht aufzuhängen ist.

Unibox und Brandschutzrahmen: besonders und besonders sicher einrahmen

Es ist überraschend, was und wie eingerahmt werden kann. Mira macht seinem Ruf des innovativen Rahmenbauers mit einer vielseitigen Produktliste alle Ehre. Es seien an dieser Stelle der Puzzlerahmen, der Textilrahmen, der Medaillenrahmen der Fernsehrahmen und der Sneaker-Rahmen genannt. Außerdem lassen sich viele der herkömmlichen Rahmenprofile von Mira mit dem Erweiterungsset Unibox in Objektrahmen verwandeln, so zum Beispiel der Holzrahmen Calais. Oder sie sind wie der Holzrahmen Figari mit einer integrierten Abstandsleiste ausgestattet, so dass Bilder mit Relief nicht gegen das Bilderglas gedrückt werden. Des Weiteren versorgt Mira öffentliche Gebäude, in denen strenge Sicherheitsregeln gelten, mit Brandschutzrahmen. Die Brandschutzrahmen sind aus nicht brennbarem oder schwer entflammbaren Materialien hergestellt und haben eine dementsprechende Kennzeichnung.

Barockrahmen aus Massivholz garantieren glanzvollen Auftritt

Der umtriebige Innovationsgeist lässt Mira aber nicht das klassische Design traditioneller Bilderrahmen vergessen. Als Vorbilder dienen dem Rahmenproduzenten die raffinierten Profile prächtiger Barockrahmen und die klassische Eleganz des Plattenrahmens, dessen Geburtsstunde im Italien des 15. Jahrhunderts schlug. In Miras Sortiment strahlen die goldfarbenen Rahmenschenkel Versailles mit den silberfarbenen Innenkanten Verduns um die Wette, die royalen Glanz in gediegenen Inneneinrichtungen verbreiten. Zusätzlich garantieren das Qualitätsversprechen Made in Germany und die ausschließliche Verwendung von Massivholz eine hochwertige Einrahmung für kostbare Bilder, die besondere Aufmerksamkeit verdienen.

Großes Rahmensortiment für jede Einrichtungsidee

Barockrahmen verschaffen dem Bild strahlende Sichtbarkeit, passen aber nicht zu jedem Einrichtungsstil. Mit einem Angebot aus über 250 verschiedenen Leisten aus Holz, Kunststoff und Aluminium findet sich sicherlich die passende Wanddekoration für jeden Geschmack. Besonders  einfügsam sind dezent geformte Rahmenprofile, wie das 12, 5 mm schmale und gerundete Leistenprofil Avignons oder das quadratische, 25 mm hohe und 25 mm breite Profil des Modells Top Pro. Der Bilderrahmen schützt das Bild, kann aber selbst auch zu einem unabdingbaren Dekorationselement werden, sobald seine Farben in Einklang mit anderen Wohnaccessoires wie Kissen, Teppichen und Vorhängen gebracht werden. Es bietet sich dafür Burgund mit seinen zurückhaltenden kühlen Farbtönen an. Miras Spiegelrahmen bringen mehr Licht in Räume, wenn sie gegenüber von Lampen und Fenstern aufgehängt werden.

Der Bilderrahmen nach Wunsch: Maßanfertigungen für einzigartige Kunstwerke

Dank einem gut abgestimmten Team kann Mira Bilderrahmen auftragsbezogen fertigen und damit individuellen Kundenwünschen entgegenkommen. Sondermaße werden nach je nach Bedarf mit einer entsprechend zugeschnittenen hochdichten Faserplatte als Rückwand (abgekürzt HDF) und Bilderglas ergänzt. Sie können aber auch als Leerrahmen versandt werden. Letztere sind ideal für Einrahmungen von Leinwänden, auf Keilrahmen gespannte Stoffkunst und Bilddrucke auf Alu Dibond. Dabei garantiert der Rahmenbauer höchste Qualitätsstandards. Jeder Bilderrahmen wird in Handarbeit montiert und anschließend in Schrumpffolie sicher verpackt. Bilderrahmen ab dem Bildformat 30 x 40 cm erhalten außerdem Kartonschutzecken, so dass sie während des Transports keinen Schaden nehmen. So findet bei Mira jedes Kunstwerk den passenden Rahmen, der es schützt und würdigt.   

Lichtechte Farben und alterungsbeständig: Passepartouts von Mira

Mira hat in seinem Passepartout-Sortiment insgesamt 33 verschiedene Farben entweder mit schwarzem oder weißem Kern. Bei all der Farbpracht gilt Weiß ist nicht gleich Weiß; die Töne variieren zwischen Elfenbein und Polarweiß. Aber auch gewagte Farbtöne wie Orange oder Cappuccino können bestellt werden und ermöglichen es, ein ausgewähltes Detail auf dem Bild, zum Beispiel die Blüten einer roten Rose, zu betonen. Alle Farben sind lichtecht, das heißt, dass sie nicht verblassen, sondern selbst bei intensiver Lichteinwirkung bleibt die Farbintensität gleich. Das Passepartout wertet das Bild optisch auf und verleiht ihm mehr Tiefe, erfüllt aber auch eine schützende Funktion. Die Passepartouts von Mira haben Museumsqualität, das heißt sie sind säure- und ligninfrei; der pH-Wert liegt bei 8,0. Sie sind alterungsbeständig und aus hundertprozentiger Alphazellulose hergestellt. Die Kartons sind zudem UV-beständig und bewahren das Bild vor Alterung. Mira schneidet die Kartons mit einem professionellen Passepartout-Schneider selbst zu und stattet alle Galerierahmen aus unserem Sortiment mit weißen Mehrfach-Passepartouts aus. Nach Wunsch können Miras Galerierahmen auch mit einem andersfarbigen Mehrfach-Passepartout versehen werden.

Bildergläser von Mira: UV-Schutz und frei von Reflexion

In die Bilderrahmen kann je nach Bedarf entweder Normal-, Antireflex- und Kunstglas oder mit optisch entspiegeltem True Color Super Clear eingesetzt werden. Bei Normal- und Antireflexglas handelt es sich um Floatglas, das im Vergleich zum deutlich günstigeren Maschinenglas keine Unebenheiten aufweist. Insbesondere bei größeren Formaten ist eine äußerst plane Oberfläche sehr wichtig. Die entscheidenden Vorteile von Kunstglas sind das geringe Gewicht, ein hoher UV-Schutz und die Bruchsicherheit. Bilderrahmen, die in Räumen mit hohem Publikumsverkehr wie Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser und öffentlichen Einrichtungen hängen, werden daher mit Kunstglas ausgestattet.  Bei einer Bestellung großer Größen ab Format 70 x 100 cm bzw. 260 cm Bildumfang sollte beachtet werden, dass Mira Bilderrahmen nur mit bruchsicherem Kunstglas liefert.