Bilderrahmen für Babys und Kinder

Bilderrahmen für die Kunst von Kindern

Wer malt eigentlich die schönsten Bilder? Ist es Caravaggio aus der Epoche des Barock oder doch ein eher zeitgenössischer Künstler, wie Andy Warhol? Ist es vielleicht der Künstler, der die Bleistiftzeichnung bevorzugt, die durch die detailreichen Schraffierungen besticht oder ein Maler, der auf Ölfarbe nicht verzichten möchte?

Eltern werden schnell eine Antwort auf diese Frage finden und sie ist doch eigentlich gar nicht so verwunderlich: Kinder! Sie malen die schönsten und spannendsten Landschaften und Motive. Unmittelbare Interpretationen ihrer Umgebung und der Phantasie entsprungene Wunderwelten, die bunt, frisch und fröhlich strahlen. Gerade deshalb will man sich die Kunst des kleinen Sprösslings doch gerne mal an die Wand hängen. Denn was ist ein Familienfoto schon gegen eine handgemalte Version der Kleinen? Welcher Rahmen ist am besten geeignet für die kreativen Kunstwerke von Kindern? Hier finden Sie es heraus!

Der 3D Bilderrahmen – das Multitalent für kleine Künstler

Das absolute Muss für jeden Haushalt mit einem kleinen Picasso ist der 3D Bilderrahmen von Skors. Dieser ist besonders gut geeignet, wenn es darum geht, das Bild eines Kindes angemessen zu präsentieren. Warum? Das hat gleich mehrere Gründe! Zunächst ist zu erwähnen, dass der 3D Bilderrahmen über eine einfache Einschubtechnik verfügt, die das Einsetzen eines jeden Bildes einfach und schnell ermöglicht. Mit diesem Rahmen gehören komplizierte Austauschaktionen, wie man sie von anderen Bilderrahmen kennt, der Vergangenheit an. Keine Drehfedern, keine Flexpins – einfach nur einschieben und freien Blick auf das perfekt gerahmte Ergebnis genießen. Kinderleicht!

Die großzügig geschnittenen Bilderrahmen verfügen über genügend Platz, dass mehrere Bilder voreinander im Rahmen gelagert werden können. Man kann also einfach ein neueres Kunstwerk vor ein altes schieben, ohne das vorhergehende irgendwo archivieren zu müssen. Der Spielraum ermöglicht außerdem geklebte Kunstwerke mit Filz, Stoff, Plastikaugen oder Pfeifenputzern problemlos unterzubringen, was in einem flachen Rahmen nicht möglich wäre.

Das fehlende Bildglas ist nicht nur in unmittelbarer Nähe eines Kindes von Vorteil, da so keine Verletzungsgefahr besteht. Bei Kunstwerken, welche im Pop-Up-Stil gemacht sind, oder bei Collagen und beklebten Bildern, die hervorstehen, wäre ein Bildglas nur hinderlich. Ohne diese Scheibe kann ein Bild mit Relief ohne weiteres eingesetzt werden.

Das neutrale Design des Rahmens kann außerdem auch hervorragend im modernen Zuhause eingesetzt werden. So wird aus dem Bilderrahmen eine vermittelnde Instanz zwischen kindlichem Motiv und stilsicherer Umgebung. Ob als einzelner Rahmen oder gleich als Galerierahmen.

Sehen Sie hier wie der 3D Bilderrahmen im Einsatz aussieht:

Fotoseil – die Großstadtliane

Auch wenn der 3D Bilderrahmen zugegeben schon so stark vorlegt, dass die kunstvollen Bildern kaum mehr woanders besser aufgehoben zu sein scheint: Es gibt auch noch andere Möglichkeiten die Kinderkunst zu präsentieren. Wenn es schnell und einfach gehen soll, dann gibt es da zum Beispiel das Metall Fotoseil.

Dieses ist hervorragend dafür geeignet kleine Skizzen, Fotos, Notizzettel und auch Postkarten schnell anzuheften. So kann auch das kleine gezeichnete Kunstwerk eines Kindes rasend schnell angebracht werden. Durch kleine Magneten ist auch das Entfernen spielend einfach. Vor allem in der Küche oder im Flur macht sich dieses Wohnraumaccessoire besonders gut, da man dort schnell mal eine Eintrittskarte oder auch den Einkaufszettel neben das Bild des Nachwuchses anbringen kann.

Bunte Bilderrahmen und „Dekowilli“

Die Marke Zepra, von welcher auch das Fotoseil stammt, bietet auch weitere lustige und pfiffige Bilderrahmen an, die sich auch gut für von Kindern gemalte Bilder oder auch für Fotos im Kinderzimmer eignen. Aber auch der bunte Foto-Aufsteller "Dekowilli" von Dekoletta ist eine kostengünstige Präsentationsidee für kleinere Formate. Das Einschub Passepartout kommt in verschiedenen Farben und mit ausgefallenen Mustern, die auch die Kinder begeistern werden. Das Praktische an diesem Passepartout: Es kommt mit Aufsteller und kann sofort als Rahmen benutzt werden, dient aber gleichzeitig als Passepartout, wenn man sich dazu entscheidet es in einem Bilderrahmen einzusetzen.

Für die Kunst von Kindern gilt grundsätzlich eines: Hauptsache es macht Spaß! Egal für welchen Bilderrahmen Sie sich entscheiden, welche Größe, Farbe oder Form: das Meisterwerk des Kleinen wird auf jeden Fall Furore machen!

Entzückende Bilderrahmen von Pearhead

Die witzigen und farbenfrohen Bilderrahmen des amerikanischen Bilderrahmenhersteller Pearhead fallen ins Auge. Durch die Detailverliebtheit und die charmanten Ideen verzaubern Eltern, Großeltern und alle, die sich in den kleinen Wurm verliebt haben.

Galerierahmen für tolle Erinnerungen

Um die ersten unvergesslichen 12 Monate Revue passieren lassen bietet Euratio Galerierahmen jede Menge Möglichkeiten. Denn jeden Monat kann ein neues, aktuelles Bild vom Baby eingefügt werden. Dieser Bilderrahmen bleibt auch Jahre später noch im Gedächtnis, denn so klein wird Ihr Nachwuchs nie wieder sein.

Schneekugeln gegen das Weinen

Für die Schneekugel-Freunde gibt es ab sofort nicht nur Schüttelrahmen für den Winter. Die ganz besonderen Bilderrahmen sind in Herz- oder Blumenform gearbeitet. Ihr Lieblingsfoto können Sie problemlos in den unkonventionellen Rahmen packen. Und damit können Sie nicht nur sich, sondern auch Ihrem Nachwuchs eine Freude machen. Sollte sich ein Weinen anbahnen, dann ziehen Sie den Bilderrahmen aus der Tasche und lassen es Blumen und Herzen für die Kleinen regnen.

Basteln mit Euratio

Mit den Bastelsteinen von Euratio können Sie sich Ihre Erinnerungen ganz einfach selbst basteln. Denn die Pico-Steine lassen sich individuell zusammenstecken. Der Bilderwechsel lässt sich ganz einfach vollziehen und es lassen sich sogar zwei Bilder in einem Rahmen unterbringen. Und für Ihre Kleinen sind die Bastelrahmen auch ein tolles Spielzeug. 

Sparbüchsen von Pearhead

Wenn Sie schon jetzt für später vorsorgen möchten, dann geht das kaum besser als mit den zauberhaften Spardosen von Pearhead. Ob Giraffe oder Wal, mit diesen Sparbüchsen ist Freude beim Geldsparen garantiert. Und während Sie an die Zukunft Ihres Schatzes denken erfreut dieser sich an den farbenfrohen neuen Spielfreunden in seinem Kinderzimmer. So haben wirklich alle etwas davon.

Lassen Sie sich von den vielen schönen Ideen der verschiedenen Rahmenhersteller begeistern und stöbern Sie sich durch das Programm. Sicher werden auch Sie etwas Schönes für sich, ihre Familie, Freunde und Bekannte finden. Verzaubern Sie Ihren Alltag mit Kindern und Bilderrahmen für Kinder.

Das Baby als Fotomotiv

Fotorahmen für KinderbilderAuch wenn man gar keine Fotos mag und wenn man niemals Bilder bei sich zu Hause aufgestellt hat, wenn man ein Feind von Selfies ist und keine Bildbearbeitung mag – es kommt der Moment im Leben, in welchem man doch anfängt auf Fotos festzuhalten, was einem Lieb ist: wenn das erste Baby kommt. Nichts lässt uns so sehr merken wie schnell die Zeit vergeht, wie der Wachstum des kleinen Wonneproppens und kein Lächeln ist so viel Wert wie das eines glücklichen Babys. Davon wird wirklich jeder verzaubert – und um die Bilder, die die Persönlichkeit Ihres kleinen Sprösslings besonders gut zeigen, in Szene zu setzen, gibt es die passenden Bilderrahmen zu den unbezahlbaren Fotos. Welche Bilderrahmen man da am besten nutzen kann, erfahren Sie hier.

Bilderrahmen für Kinderfotos, die auch Erwachsenen gefallen

Nur weil ein Babyfoto eingefasst wird, muss das für den Bilderrahmen nicht zwangsweise bedeuten, dass dieser verspielt und kindlich sein muss. Der Bilderrahmen kann durchaus an den Einrichtungsstil angepasst sein. Dadurch wird das Kinderfoto wunderbar in die Umgebung aufgenommen, ohne ein Fremdkörper zu sein. Das Baby als Motiv und der Rahmen als stilsicheres Wohnraumaccessoire ist absolut kein Wiederspruch. Dabei können Sie prinzipiell jeden beliebigen Bilderrahmen nutzen, aus Holz, Aluminium oder auch aus Kunststoff.

Wenn Kinder im Haus sind, ist es sinnvoll, sich eventuell für Kunstglas zu entscheiden, da dieses nicht zu Bruch geht und dadurch keine Verletzungsgefahr für das Kind besteht.

Wie die Zeit vergeht…

Eine wunderbare Möglichkeit, die Entwicklungsschritte des Kleinen festzuhalten, ist ein Bilderrahmen, der für mehr als nur ein Foto Platz bietet. Dafür kann ein klassischer Galerierahmen verwendet werden, oder aber auch spezielle Rahmen, die sich zum Beispiel rund um das erste Jahr des Babys drehen. Dabei kann jeden Monat ein Foto gemacht werden, welches dann im Rahmen Platz findet. So kann man wunderbar dokumentieren, wie sich das Kind im ersten Jahr entwickelt – ein Andenken für die Ewigkeit.

Verspielte Fotofreuden

Das fröhliche Babymotiv eignet sich natürlich auch hervorragend dafür, in Bilderrahmen zum Einsatz zu kommen, die bunt und pfiffig sind. Es gibt aber auch noch ganz andere kreative „Rahmen“, die wunderbar dazu dienen ein Foto des Kindes einzusetzen. Einige davon erlauben es, das Foto des Lieblings immer dabei zu haben, wie zum Beispiel der große Fotostift, oder auch ein schöner Foto Schlüsselanhänger. Auch die Fototasse bietet sich als „Bilderrahmen“ für Kinderfotos an.

Bilderrahmen für Kinderfotos zu jedem Anlass

Auch wenn das Kind etwas größer wird, gibt es allerlei Bilderrahmen, die thematisch passen und in Kombination mit dem richtigen Foto einen super Blickfang ergeben. So zum Beispiel der Rahmen zur Kommunion, wie der „Holzrahmen Doris“, oder eine selbstklebende Messlatte mit einem kindlichen Motiv, wie einem Schloss oder einer Blume.

Bei Bilderrahmen für Babyfotos kann man selbst auch noch einmal zum Kind werden und sich bei der Auswahl so richtig austoben.