Malen nach Zahlen
Mit der Fantasie auf Reisen

Auch Fernweh? Malen nach Zahlen tröstet

„Kunst ist dazu da, den Staub des Alltags von der Seele zu waschen“ Pablo Picasso.

Momentan wünschen wir uns wohl alle, die Beschränkungen des Lockdowns hinter uns lassen zu können. Wie gut täte uns jetzt eine Reise! Lass es der Sprung ins glasklare Wasser eines kühlen Gebirgssees sein. Jeglicher Frust wäre von uns gewaschen. Oder lass es die wärmenden Sonnenstrahlen auf unserer Haut sein: Mit dem Nickerchen auf der Strandliege flögen alle Sorgen davon. Zwar können wir im Augenblick unsere Reiseträume nicht Wirklichkeit werden lassen, aber es ist sehr wohl möglich, ihnen Ausdruck zu verleihen. Unser Tipp für mehr Zufriedenheit in Pandemiezeiten heißt Malen nach Zahlen. Diese kreative Freizeitbeschäftigung ist auch für Einsteiger in der Malkunst geeignet. Hier erfahren Sie, welche positiven Auswirkungen dieses Hobby auf unsere seelische Gesundheit ausübt. Außerdem haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt, welche Bilderrahmen zu welchen Gemälden passen. So können Sie das vollendete Werk gebührend rahmen und Ihren Innenräumen mehr künstlerisches Flair verleihen.

Einfach schöne Bilder malen

Wie geht Malen nach Zahlen? Suchen Sie sich bei dem Anbieter Ihrer Wahl Ihr Lieblingsmotiv aus. Dieser druckt dann auf eine Leinwand oder auf festes Papier Linien und nummerierte Felder, die zusammen das von Ihnen ausgewählte Motiv skizzieren. Jede Ziffer entspricht einer Farbe, die der Anbieter ebenfalls nummeriert hat. So können Sie Farbe und Felder sofort zuordnen. Bei den mitgelieferten Farben handelt es sich um pastose Acryl- oder Ölfarben, weil damit die vorgedruckten Linien und Zahlen am besten überdeckt werden. Malen Sie die Felder mit den richtigen Farben aus. Je nach Schwierigkeitsgrad des Bildes gibt es größere oder kleinere Malfelder, dementsprechend legen die Anbieter die passenden Pinsel bei. Nach und nach nimmt das Bild die Gestalt des originalen Motivs an: Sie werden sich freuen und sofort kleine Erfolgserlebnisse feiern. Das Ergebnis ist eine perfekte Kopie des Originalbildes.

Die Vorteile von Malen nach Zahlen

Malen nach Zahlen ist ganz einfach
  1. Sie möchten gerne kreativ werden, aber der innere Kritiker steht Ihnen im Weg? Bei Malen nach Zahlen können Sie Unsicherheit und Selbstkritik getrost beiseiteschieben. Gehen Sie stattdessen den spielerischen Weg. Das kreative Hobby ist gleichermaßen für Anfänger wie für Fortgeschrittene geeignet; es sind also keine künstlerischen Vorkenntnisse nötig. Es ist ein wirklich anregender Einstieg in die Malkunst, weil die Ergebnisse sehr gelungen sind und Sie daher das Malen mit Erfolg verbinden.
  2. Die verschiedenen Schwierigkeitsgrade machen es zu einer entspannenden Freizeitbeschäftigung sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Tatsächlich bieten einige Marken sogar Malen nach Zahlen für eigene Fotos und Bilder an. Veranstalten Sie doch zuhause einen Malabend zusammen mit Ihrem Partner oder Ihren Kindern, um etwas Abwechslung in den Alltag zu bringen.
  3. Malen nach Zahlen ist bequem: Sie müssen nicht in einen Laden für Künstlerbedarf gehen und einzelne Farbtöpfe kaufen. Anbieter von Malsets für Malen nach Zahlen schicken die Leinwand zusammen mit kleinen Maltöpfchen genau der Farben, die Sie für Ihr Bild benötigen. Ebenso können Sie sich bei einer Bestellung über die passenden Pinsel freuen.
  4. Ein selbstgemaltes Bild ist eine schöne Geschenkidee. Wählen Sie ein Motiv aus, das gut zur Inneneinrichtung des Beschenkten passt. Sie können zum Beispiel Ihr Hochzeitsfoto auf Leinwand drucken lassen und ausmalen oder vom Gemälde Ihres Lieblingskünstlers eine zum Verwechseln echte Kopie anfertigen.
  5. Haben Sie im Homeoffice immer dieselbe weiße Wand vor Augen? Es würde nur ein Blick aus dem Zugfenster auf die vorbeiziehenden Zypressen genügen und die Langeweile bliebe auf der Strecke irgendwo zwischen Florenz und Rom… momentan ist von einer Italienreise zwar abzuraten, aber die wunderschönen Städte- und Landschaftsbilder von Malen nach Zahlen trösten Sie über Ihr Fernweh hinweg. Und Ihre Zimmerdekoration ist um eine persönliche Note reicher: ein selbstgemaltes Bild.

Schon Lust aufs neue Hobby bekommen? Neben diesen praktischen Vorzügen bringt Malen nach Zahlen übrigens positive Begleiterscheinung mit sich, die mit Ihrem Wohlbefinden zu tun haben: Erstens bewirkt Malen Stressabbau und zweitens fördert es die Konzentration und die eigene Kreativität.

 

Malen bewirkt Stressabbau

Freude am Malen

Eine Studie der Analyse-Plattform „App Annie“ aus dem Jahr 2020 belegt, dass der durchschnittliche Nutzer 3,7 Stunden pro Tag am Smartphone verbringt. In dieser Zeit ist das Gehirn ständig Inhalten ausgeliefert, die es verarbeiten muss. Das ermüdet den Geist, sorgt aber gleichzeitig für Unzufriedenheit. Im selben Moment strengt das blaue Licht der Bildschirme die Augen an. Es liegt nahe, dass unser Gehirn und unsere Augen nach Erholung und Ausgleich verlangen. Beim Malen konzentrieren Sie sich voll auf das Bild und blenden alle anderen äußeren Einflüsse aus. Das erzeugt nachgewiesenermaßen Wohlbefinden und bewirkt Stressabbau. Sie werden schnell Fortschritte beobachten können und am Ende entsteht ein herrliches Kunstwerk, das Sie selbst erschaffen haben. Dieser schöpferische Prozess sorgt für Zufriedenheit.

“Just let go, and fall like a little waterfall” Bob Ross,
in The Joy Of Painting.

Graue Zellen schaffen bunte Bilder

„Train Your Brain!“

Aus diesen Beobachtungen heraus ist Malen auch eine anerkannte Therapieform. Das Gefühl, im Hier und Jetzt anzukommen und fokussiert zu sein fördert die Konzentration und die eigene Kreativität. Tatsächlich kann eine Studie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg belegen, dass während des Malens das Angstzentrum im Gehirn pausiert. Das spüren wir auch am eigenen Leib: Wir entspannen uns, die Laune hebt sich und wir sind von unseren Sorgen abgelenkt. Es kann des Weiteren belegt werden, dass Zeichnen die Feinmotorik verbessert. Beim Malen nach Zahlen wird durch das kontrollierte Ausmalen der kleinen Felder entlang feiner Linien die Geschicklichkeit geübt, genauer: die Hand-Augen-Koordination. Etwas unsicherer ist die Wissenschaft hingegen, welchen faktischen Einfluss Malen auf das Gehirn ausübt. Es konnte beobachtet werden, dass Künstler und Menschen, die viel malen, vermehrt graue Substanz im Gehirn besitzen. Diese ist für die Rechenleistung des Gehirns verantwortlich und wird mit Intelligenz verbunden- man spricht nicht umsonst von „ grauen Zellen“. Daher wird wohl die kreative Denkleistung gefördert. Durch das Malen, so vermutet man, wird der Mensch experimentierfreudiger, gewinnt also an geistiger Flexibilität und Freiheit.

Viele gute Gründe, Ihre Kunst einzurahmen

Die Einrahmung schützt das Bild

Sie halten Ihr fertiges Kunstwerk in den Händen? Dann sollten Sie es unbedingt einrahmen, damit es so lange wie möglich seine originale Schönheit bewahrt. Und nicht umsonst wird der Bilderrahmen auch „Bildbegleiter“ genannt, denn das Gemälde ist mit ihm optisch vollständig. Ein weiterer Grund, weshalb wir grundsätzlich zur Einrahmung raten, ist Schutz. Bilderrahmen schützen das Bild vor schädlichen Umwelteinflüssen. UV-Strahlung abweisende Bildergläser bewahren die Farben vor dem Ausbleichen. Sei es Standardglas bis Museumsglas: Sie alle halten vom Bild Schmutz, Staub und Feuchtigkeit fern. An den Seiten schirmen die Rahmenleisten das Bild ab und auf der Rückseite ist es die Rückwand. Besten Schutz von hinten garantiert der niederländische Rahmenhersteller Barth, der alle Bilderrahmen mit einem säurefreien Einlegekarton ausstattet. Der Einlegekarton wird zwischen Bild und Rückwand gelegt und absorbiert zuverlässig Schadstoffe aus Luft und Umgebung, ohne dass diese das Bild angreifen können.

Bilderrahmen für Öl- und Acrylbilder

Schattenfugenrahmen sind ideal für Leinwandbilder

Bei Malen nach Zahlen werden die Malsets entweder mit Acryl- oder mit Ölfarben ausgestattet, weil diese am besten decken. Am Ende sollten ja die vorgedruckten Linien und Zahlen nicht mehr zu sehen sein. Allerdings neigen Öl- und Acrylfarben dazu, aufgrund von Temperaturschwankungen am Bilderglas haften zu bleiben. Ihr Gemälde wäre unwiederbringlich zerstört. Was können Sie dagegen tun? Wählen Sie Bilderrahmen ohne Bilderglas oder Modelle, bei denen genug Abstand zwischen Bilderglas und Bild gegeben ist. Es kommen also Schattenfugenrahmen, Leerrahmen (ohne Bilderglas und mit Rückwand) und Bilderrahmen mit hohem Falz infrage. Anbieter von Malsets schicken die bedruckten Leinwände wahlweise mit oder ohne Keilrahmenleisten zu. Ist Ihre Leinwand noch nicht auf einem Keilrahmen gespannt? Hier finden Sie auch lose Keilrahmenleisten und Keilrahmen. Einfach zu montieren und vergleichsweise günstig sind unsere Leerrahmen, das heißt Bilderrahmen mit Rückwand und ohne Bilderglas. Ein Nachteil: Ohne schützendes Bilderglas, könnte Staub an der Farbe haften bleiben. Um dem entgegenzuwirken empfehlen wir Rahmen mit integrierter Abstandsleiste (zu finden in der Kategorie Objektrahmen).

Rahmen mit Abstandsleiste von BARTH

Bilderrahmen mit Distanzleiste

Die Bilderrahmen aus der Serie 810 und 820 des niederländischen Rahmenbauers BARTH sind jeweils mit einer integrierten Abstandsleiste versehen. Es entsteht ein größerer Abstand zwischen Bild und Bilderglas. Diese Eigenschaft macht aus jenen Modellen die ideale Einrahmung für Bilder mit Relief, zum Beispiel für Ölgemälde. In diesem Fall seien auf die Serie 810 mit der 10 mm hohen Abstandsleiste und die Serie 820 mit der 20 mm hohen Abstandsleiste hingewiesen. Das mitgelieferte hochwertige Normalglas ist frei von Unebenheiten und daher bestens geeignet für Bilderrahmen mit hohem Falz.

Häufige Formate bei Malen nach Zahlen

Die Leinwände von Malen nach Zahlen haben meist folgende Dimensionen:

 

40 x 50 cm, 50 x 65 cm, 60 x 40 cm, 60 x 75 cm, 70 x 90 cm, 70 x 90 cm 80 x 100 cm und 90 x 120 cm.

Auf unserer Webseite ist nur das Format 40 x 50 cm ein Standardmaß. Für alle anderen Formate kommen Bilderrahmen nach Maß (Sonderzuschnitte) infrage.

Hinweis zu Ihrer Bestellung Bestellen Sie den Rahmen bitte im Bildformat (Standardmaße und Maßanfertigungen). Die Ausnahme sind Keilrahmen. Noch unklar? Lesen Sie hier mehr zur richtigen Rahmengröße.

Ton in Ton: Rahmenfarbe und Farben im Bild

Schattenfugenrahmen KOMODO

Nachdem wir alle praktischen Fragen klären konnten, kommt jetzt die Kür: Dem Bild den farblich passenden Begleiter zuordnen. Grundsätzlich gilt, dass Bilder, auf welchen helle Farben dominieren, stimmiger in einem hellen Rahmen aussehen. Und Bilder, auf welchen dunkle Farben dominieren, sehen stimmiger in einem dunklen Rahmen aus. Je mehr Blauanteile eine Farbe hat, desto kühler wirkt sie. Je mehr Gelbanteile eine Farbe hat, desto wärmer wird sie wahrgenommen. Ein Bild, auf dem warme Farben überwiegen, übt beim Betrachter eine anregende und stimulierende Wirkung aus. Sind kühle Farben auf dem Bild tonangebend, so hat es einen beruhigenden Effekt. Wir empfehlen Ihnen, die Farbtemperatur Ihres Bildes mit einem Bilderrahmen im entsprechenden Kolorit zu unterstützen.

Tipp AllesRahmen.de Mit der richtigen Rahmenfarbe können Sie nicht nur die Stimmung im Bild aufgreifen, sondern auch ein ausgewähltes Bilddetail betonen. Umranden Sie Ihr Bild zum Beispiel mit roten Leisten, um die Blüten einer roten Rose zu betonen.

It’s a match: Rahmenprofile nach Bildmotiv auswählen

Barockrahmen nach Maß Heathrow

Auf den Webseiten der Anbieter haben Sie die Qual der Wahl. Tatsächlich gibt es so viele unterschiedliche Bildmotive, die Sie malen können und die zum Träumen einladen. Sei es Fantasy, prächtige Landschaften, romantische Städtchen, Stillleben, abstrakte Motive, Pop Art in knalligen Farben, majestätische Tiere oder Portraits. Welche Rahmenleisten sind nun der ideale Partner für Ihr Bild? Vergleichen Sie Ihre Ideen mit unseren Vorschlägen:

  • Rahmen im Shabby Chic für Blumen, alte Gebäude und Gässchen und Stillleben. Stehen für den Zauber des Vergangenem, passen zu romantisch eingerichteten Räumen, zu träumerischen Motiven und allem, was mit einer Prise Nostalgie betrachtet wird.
  • Barockrahmen für Veduten (historische Darstellungen einer Stadt oder Landschaft), Bilder mit alten Segelschiffen und Stillleben. Der Barockrahmen blickt auf eine königliche Tradition zurück, weil Schlossräume mit ihm geschmückt sind.
  • Alurahmen für Popart, Street Art und Skylines. Alurahmen stehen für modernes Design gepaart mit kühler Eleganz und Geradlinigkeit. Die Rahmenprofile sind meist flach und kantig. Der Aluminiumrahmen überlässt Ihrem Bild den Vortritt. Passen v.a. zu Räumen, die Elemente des Industrial aufgreifen.
  • Holzrahmen für Landschaften, Wälder, Tiere und impressionistische Bilder. Rahmenleisten aus Holz bestechen mit ihrem natürlichen Charme. Der Holzrahmen ist sehr vielseitig.

Aufgeschoben heißt nicht aufgehoben

Geschmückte Wände schaffen Wohlbefinden

Auch wenn es aktuell nicht möglich ist zu verreisen, so können wir doch etwas an unseren Angewohnheiten im Alltag ändern. Warum also nicht die Not in eine Tugend verwandeln: Erwecken Sie den Künstler in sich! Malen nach Zahlen ist eine kreative Freizeitbeschäftigung, die uns in unsicheren Zeiten beruhigt und zufrieden macht. Ein weiteres positives Ergebnis ist das dabei entstandene Gemälde, mit dem wir unsere vier Wände bunter und schöner gestalten können. Solange wir nicht wieder in den Zug in Richtung abenteuerliche Fremde steigen, geht die Reise eben ins traumhafte Irgendwo. Malen nach Zahlen sei Dank.