Bilderrahmen für Postkarten, Autogrammkarten und Kinotickets

Man kann einiges mehr einrahmen als nur Fotos. Auch besondere Postkarten und andere Andenken, wie Kinotickets, seltene Autogrammkarten, Briefmarken oder  Sammelkarten kommen gerahmt viel besser zur Geltung. Aber wie rahmt man diese ausgefallenen Andenken? Hier ein paar Anregungen zur Einfassung!

Der Minimalist

Es gibt allerlei Bilderrahmen, die für die besondere Rahmung gedacht sind. Ob das nun Klemmleisten sind, oder Rahmen für Champagnerkapseln. Fast jeder Gegenstand, den man rahmen kann, hat auch eine außergewöhnliche Einfassung. Manchmal geht es aber einfach nur um das eingefasste Objekt und nicht darum, einen ausgefallenen Bilderrahmen zu haben. Handelt es sich zum Beispiel um ein besonders wertvolles Sammelstück, wie eine seltene Briefmarke oder eine Rarität des Herzens, wie die Autogrammkarte des Lieblingsstars, dann ist das Außenherum nicht das wichtigste. Da es vor allem auf den Inhalt ankommt, kann es auch ein Bilderrahmen sein, der die Aufmerksamkeit dezent auf das eingefasste Objekt lenkt, während es mit dem Bild oder der Karte nicht in Konkurrenz tritt. Dafür eignen sich herkömmliche Bilderrahmen hervorragend. Das können Holzrahmen oder Bilderrahmen aus Aluminium, aber auch insbesondere Cliprahmen sein. Sie sind die kostengünstige und stilsichere Möglichkeit Bilder elegant einzufassen. Die rahmenlosen Bildhalter sind unkompliziert und passen in jedes Wohnambiente. Auch als Maßanfertigung sind diese Klassiker zu bekommen, was besonders bei Panoramaformaten sinnvoll ist und beeindruckend aussieht.

Das Maß einer Postkarte - DIN A6

Postkarten haben keine eindeutige Einheitsgröße. In verschiedenen Ländern herrschen unterschiedliche Konventionen, weshalb sich auch die Formate von Postkarten unterscheiden können. Außerdem gibt es auch zunehmend außergewöhnliche Formate für Ansichtskarten, die ein besonderer Blickfang sein sollen. Nichtsdestotrotz kann man in der Regel von einem Din A 6 Maß für handelsübliche Postkarten ausgehen. Das bedeutet, die Ansichtskarte hat dann eine Größe von ca. 10,5 x 14,8 cm. Dieses Format ist auch ein typisches Fotoformat, weshalb sich Fotorahmen wunderbar für das einfassen von Postkarten eignen. Zur Sicherheit kann man sich ein Lineal zu Hilfe nehmen, wenn die Größe ungewöhnlich erscheint; denn für jede Postkarte findet sich auch ein Rahmen! Einfassungen im Postkartenformat sind grundsätzlich mit einem Aufsteller ausgestattet, der ein Positionieren des Rahmens auf allen ebenen Flächen ermöglicht. Da diese Rahmen in der Regel für Porträtfotos verwendet werden und diese oft in die Hand genommen werden um das Motiv besser zu sehen, kann man bei Fotorahmen nicht nur von einer guten Optik, sondern auch von einer angenehmen Haptik ausgehen. Viele Designs, von klassisch und schick bis schrill und ausgeflippt ermöglichen ein hervorragendes Einbetten von Postkarten in jedes Wohnambiente.

Der spezielle Postkartenrahmen

Wenn Sie ein Fan von Postkarten sind, sich selbst eine als Andenken aus jedem Urlaub mitbringen, sich besonders freuen, wenn Sie eine schöne Karte zu einem Anlass bekommen oder ein Freund im Urlaub an Sie gedacht hat, ist „Gallerina“ von Deknudt genau das Richtige für Sie.

Dieses Besondere Exemplar kann einfach von vorne bestückt werden. Die Scharniere an beiden Seiten verhelfen dazu, dass der Rahmen ganz einfach zu öffnen ist. Deshalb haben Sie auch maximale Freiheit bei der Gestaltung des Inhaltes. Wenn Sie wünschen, eine neue Ansichtskarte einzulegen, klappen Sie den Rahmen lediglich auf und schieben das Motiv in die dafür vorgesehenen Halterzeilen. Es ist kein Kleben nötig; das was Sie einfassen möchten wird einfach in eine der Zeilen eingeschoben. Dadurch wird auch das umorganisieren zum Kinderspiel! Selbstverständlich muss der Postkartenrahmen nicht nur für Andenken aus dem Urlaub verwendet werden. Eine besondere Eintrittskarte oder auch ein Foto oder sogar Notizzettel können kurzerhand Platz in dieser außergewöhnlichen Einfassung finden.

Die Gallerina für Postkarten von Deknudt

Designboard

Es gibt ein flexibles System dafür, Postkarten neben Fotos zu präsentieren, ob im Rahmen oder ohne: das sogenannte „Designboard“. Dieses Objekt ist absolut trendy für die ausgefallene Bildpräsentation im modernen Zuhause! Wer eine außergewöhnliche Möglichkeit sucht, seine Lieblingskarten, Tickets und andere Bilder, sowie kleine Dekorationsobjekte zu Hause zu platzieren, wird von diesem Objekt begeistert sein. Grundsätzlich funktioniert das Designboard wie ein Regal, mit dem Unterschied, dass es niemals wuchtig wirkt und nur eine schmale Breite zur Verfügung stellt. Durch die Rillen an der Oberfläche können Bilderrahmen sicher aufgestellt werden, ohne dass diese umfallen können oder evtl. heruntergleiten, wie es bei einem normalen Bilderrahmen auf einem herkömmlichen Regal der Fall wäre. Das Designboard erspart außerdem eine Menge Arbeit, da man keine weiteren Löcher mehr bohren muss, nachdem das Board angebracht wurde. Da die Rahmen frei auf der Leiste stehen, ergibt sich auch ein wunderbarer Gestaltungsspielraum, da man einfach neu ordnen und organisieren kann, wann immer einem danach ist, ohne dabei ein weiteres Loch in die Wand bohren zu müssen. Praktisch und dekorativ zugleich!

Popup schließen
Pünktliche Lieferung vor Weihnachten!

Wir liefern ALLE Bestellungen noch pünktlich zum Weihnachtsfest. Garantiert!